Quickfinder

TurniereGreenfeeAnfahrtÖffnungszeiten

Kurs-A
Wintergreens
gesperrt
Kurs-B
Sommergreen
gesperrt
Kurs-C
Sommergreen
gesperrt
Turnier
Übungswiese
Rasenabschläge gesperrt
frei
Cars
gesperrt

Ehrung von Präsident Ernst Blattert durch den DGV

Er ist sicherlich einer derjenigen Präsidenten unter den 104 baden-württembergischen, vielleicht sogar unter den gesamten 731 deutschen Golfanlagen, die am längsten im Amt sind. Die Rede ist von Ernst Blattert, dem Präsidenten des GC Reischenhof, der am Donnerstag, den 18. Januar 2018 im Rahmen der Messe CMT Golf&Wellness Reisen in Stuttgart mit dem Verdienstabzeichen des Deutschen Golf Verbandes ausgezeichnet wurde.

Nachdem Ernst Blattert mit dem Golfspiel im GC Oberschwaben Bad Waldsee begonnen hatte, verfolgte er anfangs der 80iger-Jahre mit einem Golffreund das Ziel, nahe seinem Wohnort Wain ebenfalls einen Golfclub zu gründen. Dieses Vorhaben gelang, denn im Jahre 1987 gründete er zusammen mit anderen Golfenthusiasten den GC Reischenhof. Ernst Blattert wurde damals von den Gründungsmitgliedern zum Präsidenten gewählt und seine Vision war eine Golfanlage mit 27 Löchern, denn dafür stand ausreichend Gelände zur Verfügung. Schnell wurde mit einem provisorischen Spielbetrieb auf dem weitläufigen Gelände begonnen und im Partnerclub Ottobeuren konnten die damaligen Mitglieder das Golfspiel erlernen. Meilensteine waren 1991 die Eröffnung der ersten 9 Löcher, der heutige A-Kurs, und bereits fünf Jahre später konnten sich die Mitglieder über weitere 9 Löcher freuen, denn 1996 folgte die Eröffnung des heutigen B-Kurses.

Die Infrastruktur des Golfclubs wurde im Jahr 2000 mit der Eröffnung eines neuen Clubhauses weiter optimiert und im Jahr 2001 war mit der Eröffnung der dritten neun Löcher die Vision einer 27-Löcher Anlage von Ernst Blattert wahr geworden! Zielstrebig hat Blattert die Realisierung seines Zieles verfolgt, war nahezu täglich auf der Golfanlage und hat bis zum heutigen Tage die Geschicke "seines" Golfclubs erfolgreich gelenkt und geleitet. Aber er hat auch leidenschaftlich und gerne in dieser ganzen Zeit Golf gespielt und sieht darin einen Grund für seine körperliche Fitness und seine geistige Frische. Nach insgesamt 31 Jahren Präsidentschaft will er 2018 im Alter von nunmehr 83 Jahren sein Amt in jüngere Hände legen. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger läuft auf Hochtouren.

Der geplante Stabwechsel findet zu einem Zeitpunkt statt, wo der GC Reichenhof einen neuen Höchststand an Mitgliedern erreicht hat, unter denen auch weit mehr als 100 Kinder und Jugendliche sind. Der Golfclub hat sich zu einer der renommiertesten Golfanlagen in der Region und in ganz Baden-Württemberg entwickelt. Zuletzt war er 2017, im Jahr des 30-jährigen Jubiläums, auch Ausrichter der Deutschen Meisterschaften der AK16/18 Jungen. Darüber hinaus fungiert der Club seit 2017 als Talentstützpunkt des Baden-Württembergischen Golfverbandes. Alles Zeichen dafür, dass der Platz und das Management allerhöchsten golferischen Ansprüchen genügen!

Der Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes, Otto Leibfritz, erfuhr im Rahmen der Süddeutschen Meisterschaften der AK12 im Jahre 2016 von dem so langjährigen und erfolgreichen Wirken von Ernst Blattert. Beeindruckt von diesem ehrenamtlichem Engagement schlug er daraufhin dem Deutschen Golf Verband die Ehrung von Ernst Blattert für dessen Verdienste um den Golfsport und insbesondere um den GC Reischenhof vor. Am 18. Januar wurde der jetzt 83-jährige Ernst Blattert im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Baden-Württembergischen und des Deutschen Golf Verbandes bei der Messe CMT Golf&Wellness Reisen mit dem Verdienstabzeichen des Deutschen Golfverbandes ausgezeichnet.

DGV-Präsident Claus M. Kobold und BWGV-Präsident Otto Leibfritz hielten vor vollem Haus die Laudatio und Claus Kobold überreichte Ernst Blattert unter dem riesigen Beifall der anwesenden Gäste aus den BWGV-Mitgliederclubs sowie den Präsidien des DGV und des BWGV das DGV-Verdienstabzeichen.